"Immer verbunden..."

 

Pater Paul wurde am 3.September 1945 in der Kirche

Peter und Paul in Zürich

auf den Namen

 

Paul Ilia Pictodan

 

getauft.

Seine Taufpaten waren Stephanie Häusler aus Amriswil

und  Johanna Lasch aus ? 

Peter und Paul in Zürich

 

 

 (Pater Paul's Stammbaum geht lückenlos zurück bis ins 13. Jahrhundert.)

 

 

 

 02_titel_2.wma

Urheberrechte bei http://www.gertraud-wackerbauer.de/

Damit man die Bilder ungestört während dem Musikhören anschauen kann, tippe man auf der rechten Seite den waagrechten Strich an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Im Paulusjahr muss Petrus im Schatten stehen. Wir beleuchten nur den heiligen Paulus", erklärt mir der Sakristan stolz.

 

 

 

 

 

Musik dazu, dann bitte antippen!

02_titel_2.wma

(Bei Erscheinen der neuen Seite einfach rechts oben auf den Minusstrick klicken.

Die Seite geht weg und die Musik ist weiter hörbar.) 

 

"Du hast Gnade und Schönheit in mir zurück gelassen"

(Komponiert und gesungen von Gertraud Wackerbauer:

http://www.gertraud-wackerbauer.de )

 

 

 

 

 

 

 

Pater Paul wurde im Spital Sanitas in Zürich geboren.

Er wohnte an der Bahnhofstrasse 58 neben dem "Franz Carl Weber", einem Super - Qualitätsspielzeuggeschäft.

Man konnte sich davor und darinnen stundenlang aufhalten...

 

Eltern von Pater Paul

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

Longcamp war das ehemalige Geschäft von Vautiers.  Im selben Haus wohnte die Familie bis zum Tod der Mutter Frida Maria Vautier - Beer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So ähnlich sah es in der Adventszeit in Zürich in Pater Pauls Kindheit aus.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pater Pauls zwei Grosstanten, seine Urgrossmutter, seine Granny!

 

 

 

 

 

 

 

 

Gladys Vautier lernte Pater Paul vor der Schule lesen und

machte mit

ihm im Atlas Weltreisen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Während dem Zweiten Weltkrieg hat sie sich unter Lebensgefahr für die Rettung von für Bahai's sehr wichtigen Literatur eingesetzt.

 

                            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…im Zustand des Wohllebens, der Behaglichkeit, der Gesundheit, des Erfolgs, des Vergnügens und der Freude;

wenn aber jemand glücklich und zufrieden sein kann in unruhigen und harten Zeiten und in Krankheitstagen,

so ist dies der Beweis von Seelenadel.

(Aus dem Buch: Esslemont,“ Baha’u’llah und das neue Zeitalter“)
Dieses Buch schmuggelte Granny während dem zweiten Weltkrieg unter Lebensgefahr über die Grenze!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Antiquariat.Düsseldorf, ehemals Paul Vautier, Tokyo u.A. 63 S., zahlreiche SW-Abb. Broschiert. € 15,—.
MEISTERWERKE IM MUSEUM FÜR OSTASIATISCHE KUNST. ...
www.asianartschmitz.de/englisch/antiquariat.html - 8k - Im Cache - Ähnliche Seiten
Könnte Pater Paul's Vater sein, der in Tokio geboren wurde. Die Familie hatte eine Ablegestelle in Düsseldorf!!!)
 
 
 
 

"...himmelwärts!"

Nach oben